Carlo und die Mode

Ich hatte vor kurzem schon einmal geschrieben, dass ich mehr und mehr auf nachhaltige, vegane (das sowieso) Mode und am besten noch fair produziert achten möchte. 
Von daher würde ich euch heute gerne ein relativ junges Unternehmen aus Deutschland vorstellen, dass den Namen lovjoi trägt.


Aufmerksam auf das Label, wurde ich wie so oft auf Instagram.
Die Looks, die dort gezeigt wurden hatten mir gefallen und ich finde, dass es auch mal etwas anderes ist, vor allem zu den Sachen die ich sonst anziehe.
Was Mode angeht bin ich nicht immer der Mutigste beziehungsweise, um ehrlich zu sein mache ich mir daraus auch nicht allzu viel.
Ich entschied mich also, mal etwas neues auszuprobieren und bestellte mir die Jacke "CAYEY" und ein klassisches schwarzes Longsleeve "JOE".



Die Jacke ist aus 100 % Biobaumwolle und hat einen, wie ich finde "coolen" Schnitt. 
Das Rückteil ist etwas kürzer als das Vorderteil.
Dazu hat die Jacke noch zwei Eingriffstaschen und eine große Kapuze, für die es einen extra Daumen gibt, da ich einen etwas voluminösen Kopf habe, bin ich für jede große Kapuze dankbar.
Die Passform ist klasse und das Material ebenfalls, die Jacke ist definitiv eins von meinen neuen Lieblingen im Kleiderschrank.


Das Longsleeve ist aus 95 % Biobaumwolle und 5 % Elasthan.
Hier ist das Rückteil ein wenig länger als das Vorderteil, was ich in Verbindung mit der Jacke als sehr praktisch empfinde.
Die Passform ist auch hier genial und der Stoff fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. 
Auch hier gibt es den Daumen nach oben.



Wie ihr seht beziehungsweise lesen könnt, hat sich meine Bestellung voll und ganz gelohnt und ich kann das Label definitiv weiterempfehlen.
Der Versand ging richtig flott und der Inhalt hat die ganze Sache abgerundet.
Es freut mich zu sehen, dass es hierzulande immer mehr Labels gibt, die auf Nachhaltige, fair produzierte und vegane Mode setzen.





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen