About



Warum eigentlich "Carlo and the Fruits of Destiny"? 

Carlo ist mein Spitzname, dieser entstand aus dem Umstand heraus, dass mein kleiner Bruder meinen richtigen Namen als Kleinkind nicht aussprechen konnte. 

Die Früchte des Schicksals sind dann eine kleine Spinnerei und haben eigentlich gar keine Bedeutung... oder vielleicht doch, wer weiß, wer weiß.

Mein richtiger Name ist Ricardo und ich wohne im schönen Berlin. 
Mit der Fotografie habe ich vor ca 3 Jahren angefangen indem ich für meine Freundin ihre Blog Bilder machte. 
Was sich am Anfang noch als ein „muss“ darstellte, wurde schnell zu einer meiner (mittlerweile) großen Leidenschaften. 
Ich liebe und lebe die Fotografie und dies möchte ich auch in beziehungsweise mit meinen Bildern ausdrücken.
Ob es die Schönheit der Natur, der Tiere, eines Menschen oder eines Gebäudes ist, ich versuche sie einzufangen und sie mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. 
Gerne erzähle ich auch die Geschichte hinter dem Bild, sofern vorhanden. 

So wie sich die Welt in einem stetigen Wandel befindet, befindet sich ebenfalls meine Fotografie und mein dazugehöriger Blog im Wandel. 
Stillstand bedeutet Rückschritt und so versuche ich mich stets weiterzuentwickeln, neue Dinge auszuprobieren und diese dementsprechend umzusetzen.

Deswegen fällt es mir schwer ein festes Thema für diesen Blog/Website zu finden.
Dies ist meinerseits wahrscheinlich auch nicht gewollt. 
Man lässt sich doch so ungern in Schubladen pressen und deswegen möchte ich vielseitig bleiben und über dinge Schreiben und Berichten, die mich aktuell interessieren und bewegen.
Dies kann ein langweiliges veganes Rezept sein, vegane Mode, meinen letzten Ausflug in den Wald oder einfach einige Zeilen über ein Hobby von mir.
Alles natürlich unterlegt mit Bildern, Bildern und nochmals Bildern.

Was? Hat der Typ da gerade etwas von veganen Rezepten und veganer Mode gefaselt. 
Ohhh nicht noch so ein Hipster Mode Grasfresser… doch, richtig gelesen, genau das! ;) 

Warum? Aus ethischen Gründen, für mich soll und muss kein Tier leiden oder Schmerzen ertragen.
Aber nicht nur das, auch unser gesamte Planet liegt mir sehr am Herzen und ich würde den folgenden Generationen nur ungern erklären müssen, dass aufgrund von meinen, beziehungsweise dem Handeln von unserer jetzigen Generation, unser schöner Planet zu Grunde gegangen ist.
Natürlich umfasst dies nicht nur die Ernährung, sondern setzt sich aus vielen kleinen dingen zu einen 
gewaltigen Puzzle zusammen.

Ich will kein Weltverbesserer oder Prediger sein, sondern ich möchte auf meinen Blog zeigen, wie ich lebe und das es möglich ist, auf gewisse Dinge im Leben zu verzichten, ohne gleich vom Stuhl zu fallen. 
Dies soll wenn möglich in einem friedlichen und nicht aufdringlichen Ton geschehen.
Vielleicht hier und da ein wenig Zynismus, aber wenn, dann in Watte gepackt.
Und sollte der Ton, so wie das Meer, doch ein wenig rauer werden, dann war dies natürlich nur ein Fehler in der Matrix.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem kleinen Text, ein klein wenig von mich und dieser Seite überzeugen und euch zu einem vielleicht regelmäßigen Leser machen. 
Falls es denn (regelmäßig) was zum Lesen gibt. 
Ich muss gestehen, dass ich nicht immer Lust habe, jede Woche ein oder zwei Posts zu veröffentlichen. 
Dies soll aus Lust und Laune geschehen und nicht aus Zwang, also wundert euch nicht meine lieben Leser.

Ebenfalls können sich die Topics ab und zu ändern, denn manchmal steh ich morgens auf oder liege nachts wach im Bett und dann habe ich mal wieder eine von diesen Eingebungen und will alles auf den Kopf stellen.

Und wie sieht es bei dir aus mit Kooperationen du Veganer du? Gerne! Ich bin da ziemlich offen, aber natürlich müssen diese mit meinen Vorstellungen von Ethik vereinbar sein. 
Ebenfalls kann ich von vornherein ausschließen für Produkte etc. zu werben die ich nicht selbst getestet habe. 
Auch wenn viele Youtuber, Blogger und Instagramer allen Anschein nach alles für Geld tun würden und sich für nichts zu schade sind, so bestätigen doch ausnahmen die Regel und dazu zähle ich mich jetzt einfach mal :) 
Das mag jetzt vielleicht böse und angreifend klingen, aber das soll es auch! 

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, dann schreibt mir unter „Contact“, ansonsten hoffe ich, dass wir hier eine schöne Zeit haben. 
Ganz ohne stress, gemütlich und entspannend will ich meine Fotografie und dazugehörige Texte wie einen warmen Mantel um euch legen.

Cheers Carlo




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen